HSM_ExpertentippAchtung Datenschutz!

Neue EU-Datenschutz-Grundverordnung endgültig ab 25. Mai 2018

Im Mai tritt die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
Wir haben bereits vor Inkrafttreten der neuen Verordnung alle Voraussetzungen erfüllt!
Wirunterstützen auch Sie aktiv bei Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung und
sind auch hier Ihr starker Partner in der Region.

Haben Sie Fragen? Dann sprechen Sie uns gerne an!

dsgvoDer direkte Weg zu mehr Sicherheit.

Die größten Werte von Unternehmen und Privatpersonen liegen nicht im Tresor, sondern leider viel zu oft im Papierkorb. Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und lassen Sie Ihren Tag Revue passieren. Wo landen …

… handschriftliche Notizen der letzten Vorstandssitzung oder Jahresplanung?
… Fehldrucke mit Umsatzzahlen?
… Bewerbungsunterlagen oder Notizen vom letzten Mitarbeitergespräch?
… abgeschlossene Vorgänge mit Berichten oder Beweisunterlagen?
… Aufträge und Angebote von Kunden?
… Rechnungskopie?

Können und möchten Sie die Garantie übernehmen, dass diese teils brisanten Unterlagen sicher entsorgt werden? Wer hat alles Zugriff auf Ihren Papierkorb? Wie sieht Ihr Konzept zur Akternvernichtung und zur Datenträgervernichtung aus?  Haben Sie einen Dienstleister, den es zu überwachen gilt?

Der Missbrauch von Daten kostet nicht nur viel Geld, sondern auch den guten Ruf. Wenn dabei Datenschutzgesetze für den Umgang mit personenbezogenen Daten Dritter verletzt werden, drohen zusätzlich ernste rechtliche und wirtschaftliche Konsequenzen.

UNSERE EMPFEHLUNG:
Vernichten Sie sensible Daten direkt dort wo sie anfallen,
am Arbeitsplatz. Somit schützen Sie sich und Ihre Geschäftspartner.

Nicht vergessen:
Sie bleiben im Falle eines Datenmissbrauchs immer in der Haftung, auch bei der Weitergabe an einen Dienstleister.

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung, kurz DS-GVO.

Die europäische Datenschutzgrundverordnung ersetzt ab dem 25. Mai 2018 alle bisher geltenden Datenschutzrechte und ist EU-weit geltend. Ein Auszug der wichtigsten Änderungen zum Thema Datenschutz im Überblick:

Kapitel 3, Artikel 13, Absatz 1 DSGVO, Informationspflicht und Recht auf Auskunft.
Werden personenbezogene Daten erhoben, so muss der Verantwortliche eine lückenlose Dokumentation zu Zweck, Dauer, Speicherung und Löschung darlegen und gewährleisten.

Kapitel 3, Artikel 17, Absatz 1 und 2 DSGVO, Recht auf Vergessenwerden.
Der Verantwortliche hat die Pflicht, die erhobenen Daten auf Wunsch unverzüglich und vollkommen zu löschen. Er muss gewährleisten, dass alle Links zu diesen personenbezogenen Daten oder Kopien unwiderruflich vernichtet werden. Ausnahmen siehe Absatz 3, z. B. bei Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, wie Auftragsverarbeitung.

Kapitel 4, Artikel 32, Absatz 2 DSGVO, Sicherheit der Verarbeitung.

Beachten Sie dieses Kapitel 4 bei der Vergabe von Vernichtungsaufträgen an externe Dienstleister!

Kapitel 4, Artikel 33, Absatz 1 DSGVO, Meldungen von Verletzungen des Schutzes.
Im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten meldet der Verantwortliche den Vorfall unverzüglich an die zuständige Aufsichtsbehörde, gem. Kapitel 6, Artikel 51.

Kapitel 8, Artikel 83, Absatz 4 und 5 DSGVO, Verhängung von Geldbußen.
Der Sanktionsrahmen wurde massiv verschärft, bei einem Verstoß gegen die Bestimmungen kann eine Geldbuße … verhängt werden.

HSM_SECURIOSie wollen auf Nummer sicher gehen?

Nutzen Sie unser Angebot einer professionellen Beratung vor Ort. So sind Sie garantiert auf der sicheren Seite.

Sprechen Sie uns gerne an!