AKTUELLES

20. August 2020

BENSEGGER BUSINESS TALK: FABER-CASTELL

In unserer Interview-Reihe „BENSEGGER Business Talk“ sprechen wir mit Branchenleadern, Partnerunternehmen und unseren Kunden. Heute freuen wir uns auf Stefan Matschke, Vertriebsleiter bei Faber-Castell.

Herr Matschke, Sie vertreten Faber-Castell und damit einen etablierten Markenlieferanten. Wofür steht das Traditionsunternehmen und wie ist es heute aufgestellt?
Faber-Castell ist eines der weltweit führenden Unternehmen für hochwertige Produkte zum Schreiben, Zeichnen und kreativen Gestalten sowie dekorativer Kosmetikprodukte. Mit über zwei Milliarden Blei- und Farbstiften pro Jahr ist Faber-Castell der bedeutendste Hersteller von holzgefassten Stiften weltweit. Heute ist das Unternehmen in über 120 Ländern vertreten und verfügt über eigene Produktionsstätten in zehn sowie Vertriebsgesellschaften in 22 Ländern weltweit. 1761 gegründet, ist das Unternehmen eines der ältesten der Welt und seit neun Generationen im Besitz derselben Familie. Seine führende Position auf dem internationalen Markt verdankt es der traditionellen Selbstverpflichtung zu höchster Qualität, Umweltverantwortung und der großen Zahl von Produktinnovationen.

Seit wie vielen Jahren arbeiten Sie mit dem BENSEGGER-Team zusammen?
Wir arbeiten seit über 50 Jahren eng und partnerschaftlich mit der Firma Bensegger zusammen, sowohl im Ladengeschäft als auch im Streckengeschäft. Eine solch lange währende Kooperation ist in heutigen Zeiten nicht selbstverständlich, und darum möchte ich mich an dieser Stelle bei der Familie Bensegger ganz herzlich bedanken.

Welche Bedeutung hat das Thema Nachhaltigkeit für Faber-Castell?
Nachhaltigkeit gehört seit jeher zu den Kernwerten des Unternehmens. Heute produzieren wir klimaneutral: Mit dem vor über drei Jahrzehnten etablierten Forstprojekt in Brasilien leistet Faber-Castell seinen Beitrag zum Klimaschutz. Laut einer Studie des TÜV Rheinland® nehmen die nach den strengen FSC®-Standards bewirtschafteten Wälder mehr als 900.000 Tonnen CO2 auf. So neutralisieren sie den CO2-Ausstoß der weltweiten Produktionsstätten. Unter Nachhaltigkeit verstehen wir allerdings nicht nur den Umgang mit der Natur:  Faber-Castell lebt seit Jahrhunderten die unternehmerische Philosophie der Fairness, Transparenz und des Respekts. Hierzu zählt besonders auch der Umgang mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.    


Wie wirkt sich Nachhaltigkeit auf das Sortiment von Faber-Castell aus?Unser Sortiment leistet einen wesentlichen Beitrag zur positiven Umweltbilanz: Das Holz für Blei- und Buntstifte stammt z.B. ausschließlich aus zertifizierter, nachhaltiger Forstwirtschaft. Außerdem wird der Anteil von Kunststoff kontinuierlich reduziert bzw. durch Recycling-Material ersetzt, und viele Produkte sind nachfüllbar. Unsere Flaggschiffe, die Bleistifte Castell 9000 und  Grip 2001, werden in Stein klimaneutral produziert. In 2021 werden wir z.B. unseren Textliner 46 Pastell bei Kappe, Schaft und Etui zu 100% aus Rezyclat herstellen. Andere Produkte werden folgen. 

Wie wichtig werden Mal- und Schreibgeräte in Zukunft noch sein?
Die Erkenntnisse der Hirnforschung zeigen uns, dass Kinder die Hände nutzen müssen, um ihre mentalen Fähigkeiten zu entwickeln – da sind unsere mit Sorgfalt entwickelten Produkte schon vom pädagogischen Standpunkt her wichtig. Als „Lebensbegleiter“ möchte Faber-Castell Kreativität von jung bis alt fördern und mit innovativen Produkten zu kreativen Erlebnissen inspirieren. Kreativität gilt als eines der Kernthemen der Zukunft und spielt sowohl für die Stressbewältigung eine Rolle als auch für die berufliche Qualifikation: Laut Job-Report 2018 des World Economic Forums steht sie bereits jetzt unter den Top Fünf der berufsrelevanten Fähigkeiten.

Wo wollen Sie gemeinsam mit dem BENSEGGER-Team hin?
Unsere langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit wollen wir natürlich fortsetzen. Das Bensegger-Team kann von einer Reihe verkaufsfördernder Maßnahmen profitieren, die Faber-Castell anbietet. Dazu gehören z.B. Schulungen der Verkaufskräfte vor Ort im Ladengeschäft, aber auch die Optimierung der Sortimente und der Kundenansprache am PoS. So können wir gemeinsam den Ausbau von Art & Graphic Produkten für die Zielgruppe der kreativen Anwender umsetzen und das Schreibgeräte-Sortiment von Faber-Castell mit hochwertigen PoS-Modulen aufmerksamkeitsstark platzieren. Natürlich bieten wir dem Außendienst auch spezielle Verkaufsangebote zur Vorstellung bei Industriekunden.

Die Firma Bensegger wird derzeit von drei Generationen geführt. Das ist eine außergewöhnliche Konstellation, aber durch die Erfahrung und Zusammenarbeit innerhalb der Familie entstehen neue Projekte und Ideen, die das Unternehmen zukunftsfähig machen.

Wir freuen uns auf viele weitere Jahre der Zusammenarbeit mit der Firma Bensegger!

  • Kategorien